eBay streicht Stellen

Allgemein

Die teilweise absurd anmutenden Manöver, mit denen das Aktionshaus in den letzten Monaten versucht hat, seine Einnahmen zu steigern, haben wohl nichts gebracht: Jetzt will man offenbar die Belegschaft um zehn Prozent reduzieren.

1.500 der insgesamt 15.000 Beschäftigten möchte man bei eBay wohl gerne loswerden, wie das Finanzunternehmen Wedge Partners herausgefunden hat.

Auch ansonsten ist man bei Wedge Partners nicht optimistisch hinsichtlich der Zukunft des einstigen Vorzeige-Internet-Unternehmens: Das Geschäft sei im Zerfall begriffen, heißt es in der Einschätzung zur Lage der Firma.

Was wohl nicht zuletzt daran liegen dürfte, dass ebay es mit nahezu traumwandlerischer Sicherheit geschafft hat, fast alle Nutzer mit seinen letzten Aktivitäten vor den Kopf zu stoßen. [gk]

Yahoo / Reuters