BenQ kündigt nun auch einen Netbook an

MobileNotebook

Der taiwanische Elektronikspezialist folgt der Horde und plant mit Verspätung nun auch den Einstieg in den Markt der kleinen Billig-Notebooks.

Von den BenQ-Plänen berichtete die chinesische Commercial Times. Demnach soll noch im Oktober das Joybook Lite mit 8,9-Zoll-Display den Markt erreichen. Allerdings könne BenQ zunächst nur 3.000 Stück monatlich fertigen. Eine 10-Zoll-Version sei für November geplant.

Beide Netbooks basieren auf dem Intel Atom und erhalten Windows XP. Besonderheit: Ein 3.5-G-Modul sorgt fürs Online-Breitbandsurfen. Startpreis des Joybook Lite in den USA: 468 Dollar. Die Daten plauderte übrigens OEM-Hersteller Pegatron Technology aus. (Ralf Müller)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen