AMD bringt frische Radeon-Billigserie

Allgemein

Spürbar unter 100 Dollar startet die ATI HD 4600-Serie, um trotzdem mindestens so gut wie die Vorjahreskarte HD 3850 zu sein. Verspricht AMD.

Den Massenmarkt mit brauchbarer Gameperformance und HD-Multimedia beglücken soll die neue Radeon-Reihe, die dabei weniger Strom verbrate als die normale Standard-Schreibtischlampe. Es gibt zunächst drei Varianten, die alle DirectX 10.1 supporten.
Die 55nm-Karten ATI Radeon HD 4670 (unter 60 Watt, 512 MB GDDR3, 79 Dollar) und HD 4650 (unter 50 Watt, 512 MB GDDR2, 69 Dollar) besitzen AMDs TeraScale-Grafikengine (320 Stream-Cores), was einigermaßen Leistung verspricht. Gerade im Verhältnis zu Preis und Leistungsaufnahme machen sie gewiss keine schlechte Figur. Gegen Monatsende werde die 4670 für ein paar Dollar mehr auch mit 1 GByte DDR3 offeriert. (rm)

Digitimes