Sony Ericsson will jetzt auch Gratis-Musik fürs Handy

Allgemein

Wenn Nokia im Oktober seinen Dienst “Comes With Music” startet, der fast unbegrenzten Gratiszugriff auf Musik verspricht, will Sony Ericsson nicht im Eckchen stehen – angeblich hat man bereits einen ähnlichen Service am Start, der noch diesen Monat offiziell vorgestellt werden soll.

Noch laufen die Verhandlungen mit den großen Plattenfirmen, aber Sony Ericsson soll zuversichtlich sein, das noch namenlose Angebot zumindest in Europa vor Weihnachten vom Stapel laufen lassen zu können.

Dabei hatte sich das Unternehmen in der Vergangenheit von ähnlichen Vorhaben immer scharf abgegrenzt mit der Behauptung, sie entwerteten die Musik. Nach zwei Gewinnwarnungen in diesem Jahr und angesichts eines stetig sinkenden Marktanteils scheint man aber bei SE in sich gegangen zu sein und zu einer gewissen Läuterung gefunden zu haben.

In der Tat würde es merkwürdig anmuten, wenn ausgerechnet die Firma, die mit der Wiederbelebung der Marke “Walkman” eigentlich gezielt auf Handy-Musikkonsum setzt, deutlich hinter der Konkurrenz herhinken würde.

Wie SE den Dienst im Detail realisieren will, ist noch nicht bekannt; man dürfte sich dabei jedoch an Nokia orientieren, wobei vor allem in Sachen DRM noch die Möglichkeit bestünde, sich für den Kunden positiv abzuheben. [gk]

Ars Technica