SanDisk: Die Fusionsabsicht scheint zu wackeln

Data & StorageIT-ManagementIT-ProjekteStorageÜbernahmenUnternehmen

“Wir können auch alleine bestehen”, äußerte sich gestern Abend der CEO des Speicherchip-Herstellers. Indiz, Vorahnung oder Vorbereitung?

Vor ein paar Tagen hieß es noch, Samsung beabsichtige eine Übernahme von SanDisk, nun kommen durch die Aussagen von CEO Eli Harari daran Zweifel auf. Nicht nur sein Spruch, auch solo überlebensfähig zu sein, deutet schwierige oder gescheiterte Gespräche an, sondern auch der Hinweis, man sei mit vielen Firmen wegen einer Kooperation im Gespräch, lässt dies vermuten.

Marktanalysten jedenfalls belegen den Hersteller von DRAM- und NAND-Chips mit kritischem Dauerfeuer, weshalb der Aktienkurs in der Folge kräftig unter die Räder kam. Das allerdings würde Kaufinteressenten wiederum eine Übernahme erleichtern. (Ralf Müller)