BlackBerry als Klapphandy

MobileSmartphone

Die neue Version soll die beliebten Business-Geräte auf den Consumer-Markt bringen. Der neue Trend ist nicht nur RIMs Firmenpolitik, sondern auch den Geräten deutlich anzusehen.

RIM bringt eine Version des BlackBerry Pearl als Klapphandy. Ein ungewöhnlicher Schritt für das kanadische Unternehmen. Bereits das erste Pearl sorgte im Jahre 2006 für viel Furore. BlackBerry war bis dato nur für seine Business-Smartphones ohne viel Schnörkel bekannt. Auch das neue Pearl setzt den Trend fort: Kamera mit Blitz, Mediaplayer und Browser sind mit an Bord. Die Richtung, in die RIM steuert, ist damit klar – Consumer, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters.

Das Klapp-Handy wird demnächst weltweit verfügbar sein. In den USA wird das Gerät vorerst nur mit exklusivem T-Mobile-Vertrag zu haben sein. Wie die Provider-Thematik hierzulande geregelt wird ist bislang unklar. Ebenso unklar ist noch der Preis. (Roubintchik Maxim)