Sony Ericsson: Handy mit GPS und WLAN

MobileSmartphone

Mit dem G705 hat Sony Ericsson ein UMTS-Handy vorgestellt, das seinen Besitzer dank integriertem GPS-Empfänger ans Ziel lotst. Die Route kann auch in den Google Maps eingeblendet werden.

Das Sony Ericsson G705 ist ein Quadband-Handy, das auch via UMTS/HSDPA und WLAN ins Internet gelangt. Es besitzt ein Display mit 2,4 Zoll, das 240 x 320 Pixel darstellt.

Sony Ericsson hat dem Handy ein GPS-Modul spendiert, so dass es für die Navigation genutzt werden kann. Der Benutzer kann Wayfinder Navigation nutzen, um sich leiten zu lassen, aber auch die Google Maps. Außerdem lassen sich die mit der 3,2-Megapixel-Kamera aufgenommenen Bilder mit Geo-Tags versehen und direkt ins Web hochladen.

Für Bilder, Videos und andere Daten stehen 120 MByte Speicher bereit, der sich aber mit Memory Stick Micro erweitern lässt.

Sony Ericsson G705

Ins Bild klicken, um Bildergalerie zu öffnen.

Das G705 spielt Musik im MP3- und AAC-Format ab und hat ein UKW-Radio an Bord. Zum Surfen im Internet steht ein vollwertiger HTML-Browser bereit; RSS-Feeds lassen sich direkt auf den Desktop legen.

Dank Kooperation mit Google lassen sich mit dem G705 nicht nur YouTube-Clips anschauen, sondern auch direkt vom Handy zum Videoportal hochladen. Das Handy soll Anfang des vierten Quartals auf den Markt kommen und 319 Euro kosten. (Daniel Dubsky)