Nach Chrome-Erfolg: Firefox 3.1 verbessert

BrowserWorkspace

Mozilla legt eiligst noch ein Scheit ins Feuer und erweiterte die kommende 3.1-Version.

Das Alpha-2-Update von Firefox 3.1 (Codenamen Shiretoko) kündigte der Hersteller gestern Abend in seinem Firmen-Blog an. Frisch eingebaut wurde eine Unterstützung von HTML-5-Videos und ein besserer Support von MS Aero, berichtete der Inquirer. Außerdem erlaube Firefox 3.1 das Drag&Drop von Tabs zwischen offenen Browserfenstern. Die Alpha 2 hat noch kein Pendant zur Chrome V8-Engine, was allerdings längst geplant war. Demnächst soll die JavaScript-Engine Tracemonkey als separater Download nachgeschoben werden. Außerdem kündigte Mozilla an, Ende September die 3.1-Betaphase zu starten. Frühestens im Oktober sei man dann mit dem Browser fertig. (Ralf Müller)