Microsoft reicht Patent für bunte Windows-Fenster ein

BetriebssystemPolitikRechtSoftwareWorkspace

Der Software-Gigant hat den Antrag auf ein Patent bei dem amerikanischen Patent- und Markenamt eigereicht: Ziel ist es verschiedenfarbige Fenster unter Windows zu haben. Das erhöht die Übersicht und bietet einige interessante Funktionen.

So könnte zukünftig ein Programm durch einen Farbwechsel seines Rahmens auf bestimmte Dinge hinweisen: Ein Messenger könnte beispielsweise eine ankommende Nachricht durch eine Rotfärbung seines Fensters signalisieren. Eingereicht wurde das Patent von Tjeerd Hoek, einem von Vistas-Designern, und Donald J. Lindsay dem Entwickler von Live Tools. Zwar war eine Transparenz und Farbgebung bereits unter Vista möglich, jedoch allgemein für alle Fenster und nicht für ein spezifisches.

Bunte Fenster könnten auch für Gruppierungen von mehreren Anwendungen genutzt werden – indem alle Fenster die gleiche Farbe haben, sorgt das Betriebssystem für mehr Übersicht. Die neue Funktion soll voraussichtlich im neuen Betriebssystem Windows 7 Verwendung finden. (Maxim Roubintchik)