Intel: Umweltfreundlichere Xeons

KomponentenWorkspace

Vier neue Server-CPUs liefert Intel ab sofort aus. Sie werden laut Hersteller ohne Halogen gefertigt und sollen neue Maßstäbe bei der Geschwindigkeit im Vergleich zur Energieeffizienz setzen.

Intels aktuellste Server-Prozessoren der Xeon-Baureihe 5400 werden in 45-Nanometer-Fertigung beziehungsweise einem neuen Stepping produziert, wodurch Taktfrequenzen von bis zu 3,5 GHz bei gleicher Leistungsaufnahme im Vergleich zu früheren Xeons möglich sind. Besonderen Wert legt Intel auf die Tatsache, dass das Packaging der Server-CPUs nun ohne Halogene auskommt.

Die Quad-Core-Xeon-Serie 5400 wird erweitert durch die Modelle X5492 (3,4 GHz Taktrate, 1600 MHz FSB, 150 Watt TDP), dem X5470 (3,33GHz Taktrate, 1333 MHz FSB, 120 Watt), dem Modell X5270 (3,5 GHz, 1333 MHz FSB, 80 Watt) sowie der CPU L5430 mit einer Taktrate von 2,66 GHz, 1333 MHz Front Side Bus und einer Energieaufnahme von laut Intel 50 Watt. Beim Kauf ist mit Preisen zwischen 562 (L5430) und 1493 US-Dollar (X5492) zu kalkulieren.

Hersteller wie beispielsweise Dell, Asus, Fujitsu-Siemens, HP oder IBM haben bereits angekündigt, Intels neue Xeons in ihre Server einzubauen. (tkr/Maxim Roubintchik)