Dell und Lenovo denken über Smartphones nach

IT-ManagementIT-ProjekteMobileSmartphone

Mit Dell und Lenovo wollen sich offenbar zwei PC-Hersteller auf die Spuren von Apples iPhone begeben und in den Smartphone-Markt einsteigen.

Netbooks haben Dell und Lenovo bereits am Start, doch nun soll es noch eine Nummer kleiner werden. Wie Tom’s Hardware berichtet, tragen sich beide Hersteller mit dem Gedanken, in das boomende Geschäft mit Smartphones einzusteigen. »Im Hinblick auf die Erweiterung unseres Produktspektrums sehe ich bei Smartphones eine gewisses Potenzial«, erklärte Lenovo-CEO Bill Amelio gegenüber dem Newsdienst Australien IT. Ähnlich sieht man das bei Dell, wo man allerdings weniger mit Blackberry & Co. konkurrieren will, sondern vorhat, sich am iPhone zu orientieren.

Einfach dürfte es aber weder für Dell noch für Lenovo werden. Gerade im Consumer-Bereich gäbe es viele etablierte Hersteller und bekannten Namen – Neueinsteigern würde zudem viel Erfahrung fehlen, sagte Gartner-Analystin Roberta Cozza zu Pressetext. Kooperationen mit Handy-Hersteller wären daher empfehlenswert, um im neuen Markt Fuß zu fassen. (Daniel Dubsky)