Microsoft kündigt Updates für Windows, Office und Media Player an

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Den kommenden Patch Day bestreitet Microsoft mit vier Updates – allesamt für kritische Lecks, die sich unter anderem in Windows, Windows Media Player und Office finden.

Beim Update für den Windows Media Player dürfte es sich um das Update handeln, das Microsoft schon im August angekündigt, dann am Patch Day aber nicht veröffentlicht hatte. Das Leck findet sich im Windows Media Player 11 unter Windows XP und Vista sowie Windows Server 2008. Ein weiteres Leck soll im Windows Media Encoder gestopft werden, der auch unter den anderen Windows-Versionen anfällig ist.

Für Nutzer von Windows 2000 gibt es ein Update für den Internet Explorer 6 und Microsofts .NET-Framework. Dazu kommen Updates für Office und Windows, wobei hier keine Details genannt sind – die veröffentlicht Microsoft erst nächsten Dienstag zusammen mit den Patches.  Welche Programmversionen betroffen sind, lässt sich aber schon der Ankündigung des Software-Konzerns entnehmen.

Für Entwickler wichtig: Auch Visual Studio und der MS SQL Server werden am Patch Day mit Updates bedacht. (Daniel Dubsky)