Die Rückkehr der brennenden Laptops

Allgemein

Wenigstens keine reitenden Leichen, aber Sony muss eine knappe halbe Million Vaio-Notebooks wegen Brandgefahr zurückrufen.

Insgesamt 438.000 Vaio-Notebooks will der japanische Elektronikkonzern Sony “vorsichtshalber” zurückrufen. Es seien weltweit 209 Fälle von Überhitzung bekannt geworden, in sieben davon hatte der User leichte Verbrennungen erlitten. Schön, dass hier keine Batterien im Spiel waren, wie früher so oft. Statt dessen hat Sony ein paar Drähtchen aus Verursacher ausgemacht, die im ungünstigsten Fall im Scharnier beschädigt werden können und sich dann überhitzen. Betroffen sind 19 Typen aus der TZ-Reihe wie VGN-TZ100, VGN-TZ200, VGN-TZ300 und VGN-TZ2000, hergestellt zwischen Mai 07 und Juli 08. Der Aktienkurs sank nach Bekanntwerden der Rückrufaktion gleich mal um 2,4 % auf einen neuen Tiefststand. [fe]

Associated Press