Details zu Dells Mini-Notebook

MobileNotebook

Gestern noch ein Gerücht, heute schon offiziell: Dell Inspiron Mini 9 heißt die Antwort des Computerherstellers auf den Asus Eee-PC.

Mit dem Mini hofft Dell seinem Konkurrenten Asus Marktanteile abjagen zu können. Das Gerät ist laut dem Hersteller primär zum Surfen gedacht – Hochleistungs-Berechnungen wird man mit dem neuen Netbook der Inspiron-Reihe nicht ausführen können. Der portable Rechner wird 398 Euro kosten und verfügt über eine 1,3-Megapixel-Webcam. Ebenfalls mit an Bord sind ein Bluetooth-Modul, 3 USB-Ports und eine 16 GByte SSD. Das 8,9-Zoll-Display schafft eine Auflösung von 1024 x 600 Pixel und verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung.

 

Als Betriebssystem kommt vorerst nur Windows XP zum Einsatz. Ab Oktober soll das Gerät aber auch in einer Ubuntu-Linux-Version zu haben sein. Der Dell Inspiron Mini 9 ist ab sofort in den USA und ab Ende September auch in Deutschland erhältlich. (Maxim Roubintchik)