Amazon: Stapellauf des Video Streaming Service

Allgemein

Nachdem Amazon seinen DVD-Verleih auslagerte und den alten Video-Service Unbox eingepackt hat, gibt es ab heute in den USA für das breite Publikum werbefreies Filmstreaming – für Mac und PC.

Einen Vorab-Versuch startete Amazon bereits vor einigen Wochen. Das scheint gut gelaufen zu sein, denn ab heute geht der Service in die Breite. Auf Mausklick startet der Videostream sofort, berichten US-Kollegen. Videoqualität und Bedienbarkeit wirken gut (nicht hervorragend, aber gut), der Stream sei nicht nur auf PC und Mac, sondern auch auf manchen Fernseher und die Xbox 360 zu lenken. Wer offline fernschauen will, kann es nur auf Windows-Rechnern machen.
Die Preise orientieren sich an der Konkurrenz – in USA sind das iTunes, Hulu und Netflix – und kommen daher auf 3 bis 4 Dollar pro Film. TV-Episoden kosten 2 Dollar. Ganze Serien-Staffeln sind ebenfalls wählbar. Überhaupt macht die Amazon-Bibliothek einen guten Eindruck, denn 40.000 Titel lassen manchen Mitbewerber blass aussehen. Wann der Service internationalisiert wird, ließ sich Amazon noch nicht entlocken. (rm)

AlleyInsider