Microsoft: Mehr Festplattenplatz für Netbooks

Allgemein

Das Software-Unternehmen hat offiziell die Standard-Spezifikation für Netbooks mit Windows XP als OS geändert – jetzt werden bis zu 160GB unterstützt statt wie bisher 80GB.

MSI und Asustek wollen als erste mit Kleinstrechnern mit erhöhter Speicherkapazität auf die frohe Nachricht reagieren; Experten erwarten, dass durch die MS-Entscheidung Netbooks insgesamt auf steigende Nachfrage stoßen werden. Allerdings geht man auch davon aus, dass die Möglichkeit, mehr Speicher zu verwenden, geringere Auswirkungen auf das Kundeninteresse haben wird als eine Verbesserung der Prozessorleistung.

Und auf der sitzt mit 85% Marktanteil weiterhin im wesentlichen Intel und bestimmt wo’s langgeht: Angeblich legt der Chip-Hersteller gerade genau fest, wo die Grenzlinie zwischen Netbooks (mit Atom) als billiger Mobillösung und “klassischen” Laptops (mit Centrino) liegt, damit die beiden Geschäftsfelder auch ja nicht durcheinander geraten. [gk]

DigiTimes