IT-Duo: HP und BMC widmen sich der Virtualisierung

IT-ManagementIT-ProjekteKarriereSoftware

In Kooperation wollen die Amerikaner neue Produkte und Services bis hin zur Komplettlösung für die Virtualisierung der IT-Umgebung offerieren.

Die wachsende Zahl der “Virtual Machines” bereite manchem IT-Manager Kopfschmerzen. Um die Verwaltung der Systeme und Lösungen zu vereinfachen und sogar ganze Infrastrukturen in eine Virtualisierungsumgebung zu vereinen, bündeln die Konzerne HP und BMC ihre Kräfte. Sie kündigten gestern Abend an, den Unternehmen demnächst schon eine ganze Reihe von Management- und Virtualisierungs-Lösungen anbieten zu wollen. Auch bei Planung und Implementierung solcher Umgebungen werde das Duo seine Hilfe anbieten.

Konkret hat HP schon seine Produkte Operations Agent, Performance Agent und SiteScope um die Hypervisor-Management-Fähigkeiten erweitert. Ein Asset Manager identifiziert alle vorhandenen Ressourcen und die damit verknüpften Software-Lizenzen. BMC wirft sein Performance-Management-Tool und das Analyse-Werkzeug “Application Performance” mit in den Ring. Zudem designt HP einen Blade-Server (ProLiant BL495c), der extra darauf ausgelegt werde, Virtual Machines zu hosten. (Ralf Müller)