IFA: Slowenen bauen Designerkühlschrank mit iPod-Dock

Allgemein

Nicht nur Schnittstelle und Lautsprecher wurden an das schwarze Ungetüm von Gorenje geklebt, via Apple-Player lässt sich der Kühlschrank auch noch steuern.

Vor allem an das Luxuspublikum mit iPod Touch oder iPhone in der Tasche wendet sich der Hersteller mit ihrer maßgeschneiderten Applikation iGorenje, welche nicht nur diesen Kühlschrank, sondern künftig auch ihre passend ausgerüsteten Waschmaschinen und Herde steuern kann (auch vom Homeserver aus via Wi-Fi-Netzwerk). Um zum Beispiel lange Koch- und Backzeiten einzustellen, Temperaturen zu überwachen oder spezielle Waschprogramme zu verknüpfen.

Zudem gebe es ein gleichnamiges Portal, wo neue Programme, Rezepte und Treiber auf das Hightech-Haushaltspublikum warten. Die Docks an den Haushaltsgeräten nehmen natürlich nur iGeräte auf. Wieviel die leidensfähigen Apple-Fans für den Haushaltsluxus à la Gorenje (eigentlich eine Billigmarke) extra berappen dürfen, wissen wir noch nicht. (rm)

Gizmodo