Aldi-Notebook für 699 Euro ab Donnerstag

MobileNotebook

Aldi räumt in dieser Woche deutschlandweit mal wieder ein Notebook in seine Regale. Das 15,4-Zoll-Gerät bringt 3 GByte Arbeitsspeicher mit und kann via HDMI auch an Beamer oder Fernseher angeschlossen werden.

Das Medion Akoya MD 96970 ist ab dem 4. September bei Aldi Nord und Aldi Süd zu haben. In seinem Inneren arbeitet ein Intel Core 2 Duo T5750 mit 2,0 GHz und 2 MByte L2-Cache. Dazu kommen 3 GByte DDR2-SDRAM und eine Nvidia GeForce 9300M G als Grafikkarte; diese unterstützt DirectX 10 und verfügt über 128 MByte eigenen Speicher.

Das Notebook besitzt ein Display mit 15,4 Zoll, das 1280 x 800 Pixel auflöst. Alternativ dazu kann das Gerät aber auch via VGA oder HDMI an einen externen Monitor oder den Fernseher angeschlossen werden.

Im Display-Rahmen hat Medion die mittlerweile übliche Webcam untergebracht. Diese liefert Bilder mit VGA-Auflösung und ist vor allem für Videochats gedacht. Da das Display Widescreen-Format (16:10) hat, ist zudem genug Platz für einen Ziffernblock auf der Tastatur.

Medion Akoya 96970

An Laufwerken bringt das Medion-Notebook eine Festplatte mit 320 GByte mit sowie DVD-Brenner und Speicherkartenleser. Externe Speicher lassen sich via USB und eSATA anschließen.

In Funknetzwerken ist das Akoya MD 96970 dank WLAN nach 802.11n-Draft flott unterwegs. Für die drahtlose Kommunikation mit Handy & Co. liegt zudem ein Bluetooth-Dongle bei. Darüber hinaus gehören eine USB-Maus und eine Notebook-Tasche zum Lieferumfang. Das Software-Paket besteht unter anderem aus Windows Vista Home Premium, Microsoft Works 9, Nero-Brennprogrammen sowie Ulead PhotoImpact 12 SE und der Medion Home Cinema Suite mit den bekannten Cyberlink-Programmen. (Daniel Dubsky)