Gartner: Zweistelliges Wachstum im Handymarkt

MobileSmartphone

Das US-Marktforschungsunternehmen meldet, dass im vorigen Quartal weltweit 12 Prozent mehr Mobiltelefone verkauft wurden.

Nach einem schwierigen Start ins Jahr zog laut Gartner der Verkauf von Mobiltelefonen vor allem in Westeuropa (42 Millionen Handys) und Nordamerika (44 Millionen Geräte) wieder an. “Die Zahlen könnten noch besser aussehen, wenn die Ökonomie nicht sowohl im Westen als auch in Schwellenländern die Kauffreude der Kunden gedämpft hätten”, kommentierte Studienleiterin Carolina Milanesi.

Unter den Branchenführern ragt nach wie vor Nokia mit einem Marktanteil von 39,5 Prozent hervor, obwohl jüngst eine Handystudie unter der Jugend feststellte, dass die Marke der Finnen nicht mehr cool sei. Während bei den Kids vor allem Sony Ericsson gut ankommt, spiegelt sich das in der Statistik noch nicht wieder: Weltweit liegt Samsung mit 15,2 Prozent Marktanteil auf Rang zwei, gefolgt von Motorola (10 Prozent) und LG Electronics (8,8 Prozent). (Ralf Müller)