Viren im Weltall

Allgemein

Warum sollten sie den Menschen nur in seiner irdischen Existenz quälen? Auch auf der Raumstation ISS tummelt sich auf NASA-Laptops ein Virus.

Bei dem Schädling, der auf den Namen Gammima.AG hört, handelt es sich um einen Wurm, der sonst darauf spezialisiert ist, Login-Namen populärer Spiele zu stehlen und an einen Server zu senden.

Die infizierten Laptops verfügen offenbar über keinerlei Anti-Viren-Software; über ihren Einsatzzweck ist nichts weiter bekannt.

Während NASA und ISS noch nach der Quelle des Übels suchen, wird vermutet, dass einer der Astronauten den Virus auf einem USB-Stick eingeschleppt hat. Immerhin wird jetzt geplant, ein Sicherheitssystem zu implementieren, das Derartiges in der Zukunft vermeidet, z.B. bevor Weltraumstationen zu militärischen Zwecken eingestezt werden. [ Emma Hughes /gk]

The Inquirer UK