Verschärfte WGA-Prüfung für Windows XP

BetriebssystemPolitikRechtSoftwareWorkspace

Microsoft hat die Echtheitsprüfung für XP überarbeitet. Stellt sich eine Installation als ungültig heraus, wird der Desktop schwarz gefärbt und es gibt einen auffälligen Hinweis über der Taskleiste.

Wie Microsofts Alex Kochis im WGA-Weblog schreibt, beginnt man in dieser Woche damit, eine neue Version der Echtheitsprüfung WGA auszuliefern. Die soll deutlicher als bisher darauf hinweisen, wenn sich eine XP-Installation als ungültig herausstellt – allerdings nur bei XP Professional, denn diese Version ist laut Microsoft die am häufigsten raubkopierte.

Schlägt die WGA-Prüfung fehl, wird beim nächsten Login der Desktop-Hintergrund schwarz eingefärbt. Das kann der Anwender zwar ändern, doch nach 60 Minuten wird der Hintergrund wieder auf schwarz zurückgesetzt. Dazu gibt es rechts unten über der Traybar einen transparenten, aber deutlichen Hinweis, dass man bei der WGA-Prüfung durchgefallen ist. (Daniel Dubsky)