Kaspersky Mobile Security 7.0
Handy-Sperre per SMS

Kasperskys Antivirenprogramm für Handys schützt jetzt auch gegen SMS-Spam. Und der neue Diebstahlschutz kann zwar nicht verhindern, dass ein Smartphone gestohlen wird, wohl aber, dass der Dieb etwas damit anfangen kann. Denn das Gerät lässt sich via SMS sperren.

von Achim Wagenknecht 0

Schutz vor Viren und Spam

Kaspersky Mobile Security 7.0 schützt gegen Schadprogramme für Smartphones unter den Handy-Betriebssystemen Windows Mobile und Symbian. Wie die Malware auf das Gerät kommt, ist dem Schutzprogramm egal. Der Echtzeitschutz erkennt Viren, sobald sie auf dem Handy gespeichert werden, egal ob sie per MMS, USB, Web, Mail oder mit einer neuen Speicherkarte eintreffen.

Zusätzlich können alle Daten oder wahlweise einzelne Ordner auf dem Gerät einem On-Demand-Scan unterzogen werden. Der Komplett-Scan dauerte im Test auf einem Nokia N95 mit 500 MByte Speicherkarte knapp sieben Minuten. Ein einfacher Scheduler startet den Komplett-Scan auf Wunsch täglich oder wöchentlich. Speicherkarten werden untersucht, sobald sie eingelegt werden. Diese Funktion lässt sich aber auch abschalten.

Eine Firewall blockiert Hacker-Angriffe über Internet-Verbindungen. Die Firewall kann alles oder nichts blockieren oder den Datenstrom mit niedriger oder mittlerer Schutzwirkung filtern.

Kaspersky Mobile Security 7.0

Bei SMS von unbekannten Absendern fragt das Spam-Modul von Kaspersky Mobile Security 7.0, ob der Absender in die schwarze oder weiße Liste aufgenommen werden soll.

avast! Antivirus

Mehr als 200 Millionen Nutzer vertrauen avast! beim Schutz Ihrer Geräte - mehr als jedem anderen Antiviren-Programm. Und jetzt ist avast! noch besser. Jetzt herunterladen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Kaspersky Mobile Security 7.0
Handy-Sperre per SMS

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>