Google: Autovervollständigung wird Standard

Allgemein

Wer Begriffe in Googles Suchmaske eingibt sieht demnächst Eingabevorschläge. Das spart Zeit und hilft Tippfehler zu vermeiden.

Der Suchmaschinenbetreiber hat seine Vorliebe für die Autovervollständigungsfunktion entdeckt: Wer Stichwörter bei Google eingibt sollte sich zukünftig nicht wundern, wenn unter dem Suchbegriff Empfehlungen erscheinen. Dabei reicht es lediglich die ersten Buchstaben eines Wortes einzutippen um die Vorschläge zu sehen. Sortiert werden die Einträge nach Häufigkeit des Suchbegriffes. Besonders häufige Worte erscheinen deswegen auch dementsprechend weit oben.

Auch Begriffskombinationen sind zu sehen. Bereits seit 2004 ist der “Google Suggest” genannte Dienst als Betaversion verfügbar. Nun soll er jedoch erstmals zum Standard-Feature werden, so ein Eintrag im Blog des Suchmaschinenbetreibers. (Maxim Roubintchik)