iPhone 3G: T-Mobile meldet Verkaufserfolge

IT-ManagementIT-ProjekteMobileSmartphone

In den vergangenen vier Wochen habe die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom 120.000 iPhone 3G absetzen können. Allerdings nicht alle in Deutschland.

Hierzulande fand man nur 75.000 iPhone-Abnehmer. Dennoch sei man mit dem Ergebnis zufrieden, bestätigte Hamid Akhavan, Chef von T-Mobile International, gestern der Presse. Er verwies bei der Gelegenheit auch auf die Lieferprobleme seitens Apple und deutete an, dass der gleichzeitige Produktstart in 22 Ländern wohl etwas ehrgeizig gewesen sei. “Wir gehen davon aus, dass der Lieferrückstand bis Ende des Monats aufgeholt ist”, kündigte Akhavan zuversichtlich an. (Ralf Müller)