Genius: Gamer-Maus mit Kleingeldfach

KomponentenWorkspace

In der Genius NetScroll G500 lassen sich mehrere Münzen unterbringen. Die sind weniger als eiserne Reserve für den Zocker gedacht, sondern dienen der Gewichtsoptimierung für den Gaming-Einsatz.

Genius hat seiner neuesten Maus, der NetScroll G500, ein Münzfach spendiert. In diesem lassen sich bis maximal fünf 2-Euro-Stücke verstauen, die helfen sollen, das Gewicht der Maus anzupassen. Das ist vor allem für Gamer praktisch, die oft über zu leichte oder zu schwere Mäuse klagen.

Der Lasersensor der Maus arbeitet mit maximal 2000 dpi, kann aber auch während des Spiels und ohne Treiber auf 1600 und 800 dpi umgestellt werden. Eine farbige LED zeigt die aktuelle Einstellung an.

Genius NetScroll G500

Die Tasten der Maus sind auf gaming-typische Belastungen ausgelegt und sollen mehr als 8 Millionen Klicks überstehen. Eine spezielle Gummierung an den Seitenflächen sorgt zudem für einen sicheren Halt.

Die Genius NetScroll G500 kostet 30 Euro und ist für Rechts- und Linkshänder gleichermaßen gebaut. An den Rechner wird sie via USB angeschlossen. (Daniel Dubsky)