Firefox soll Javascript schneller abarbeiten

BrowserDeveloperIT-ProjekteWorkspace

Ein neuer Compiler für die Javascript-Engine hat es in die Preview-Version von Firefox geschafft. Er beschleunigt die Darstellung von Webseiten erheblich.

Wie Firefox-Entwickler Andreas Gal in seinem Weblog schreibt, wurde das TraceMonkey genannte Projekt jetzt in den Hauptentwicklungszweig des Open-Source-Browsers aufgenommen. Man hat eng mit Adobe zusammengearbeitet, das 2006 die ActionScript-VM seines Flash Players unter dem Namen Tamarin als Open Source veröffentlichte und auf deren Backend man setzt. Unter anderem indem man die möglichen Pfade in Schleifen kompiliert und den Code für spätere Durchläufe vorhält, will man die Javascript-Abarbeitung beschleunigen. Wie einige Benchmark zeigen, klappt das schon ausgezeichnet: Firefox mit Tracemonkey war in einigen Bereichen über 22 mal schneller als Firefox 3.0. (Daniel Dubsky)