Doppelsieg für Estland bei WM im Handy-Weitwurf

MobileSmartphone

Die jährlichen Weltmeisterschaften im Handy-Weitwurf wurden von Esten dominiert. Der Sieger schleuderte ein Handy 85 Meter weit.

Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen landeten drei Esten auf den ersten drei Plätzen – kein Wunder, fanden die Weltmeisterschaften in diesem Jahr doch im estischen Narva Castle statt. Bei den Männern siegte Timmo Lilium mit einem Wurf auf 85 Meter, bei den Frauen Valeria Kadorova mit 41 Metern. Beide blieben damit einige Meter hinter den Vorjahressiegern zurück.

In der Freestyle-Wertung gewann erstmals ein tierischer Teilnehmer. Hund Cara schaffte zwar nur 30 Zentimeter, erhielt jedoch Höchstwertungen in Sachen Style von den Punktrichtern. (Daniel Dubsky)