Sony unternimmt interaktiven Neustart

Data & StorageKomponentenStorageWorkspace

Der japanische Elektronikriese bringt neue Entertainmentprodukte und konzentriert sich auf Gaming. PC- und Konsolenspiele sollen nun aus der gleichen Schmiede kommen.

Nachdem der Elektronikgigant kürzlich schon die deutsche Hälfte von SonyBMG Music für vergleichbar kleines Geld (unter einer Milliarde Euro) erworben hatte, setzt man in Tokyo nun auf moderneres, interaktives Entertainment.

Im Rahmen der aktuellen Games Convention in Leipzig stellte Sony neben neuem Zubhör eine verbesserte Playstation 3 vor: Mit einer stark vergrösserten 160 GByte Festplatte liegt der empfohlene Verkaufspreis bei 450 Euro. Die Taschenspielmaschine Playstation Portable bekommt einen besseren, entspiegelten Bildschirm, sowie ein Mikrofon für Gaming und Skypen.

Aber auch im PC-Sektor kommt Bewegung auf: Die Sparten Sony Online Entertainment, verantwortlich für die bekannten MMOs aus dem Haus und die kommenden DC Universe Online, The Agency und Free Realms, wird mit der Playstation-Abteilung Sony Computer Entertainment zusammengelegt. Das hat auch Auswirkungen auf den Verbraucher: Mehr Online-Games als bisher werden gleichzeitig für PS 3 und PC erscheinen. [Fritz Effenberger]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen