Offener Mediaplayer Songbird geht in die Betaphase

Open SourceSoftwareWorkspaceZubehör

Der Open-Source-Player ist unabhängig: er kann  iTunes, WMP und Winamp – und  möchte in die Phalanx der Großen eindringen.

Musik- und Medienplayer werden ohnehin kostenlos und an jedem dicken Baum angeboten. Wieso braucht die Welt dann Songbird? Der Open-Source-Vertreter, ab sofort als Beta 0.7 ausprobierbar, wirbt damit, absolut plattformunabhängig zu sein. Außerdem sei er konsequent auf die Internet-Welt abgestimmt. So besitzt das Programm einen kompletten Browser, und zwar die Firefox-Engine von Mozilla.

Weitere Extras: Musikblog-Aggregator HypeMachine, das Jamendo-Archiv für Creative-Commons-lizenzierte Musik, natürlich eine eigene Musikbibliothek nebst Playlists sowie die Chance, per Add-On komfortabel Erweiterungen zu installieren. Das kennt man von Firefox. Die Optik lässt sich per Skins (Feathers genannt) anpassen. Noch handelt es sich um eine Beta (für XP, Vista, Linux, Intel-Macs) mit kleinen Fehlern, die in der Praxis locker 180 MByte Speicher verschwendet. (Ralf Müller)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen