Gartner: Weltweite Server-Verkäufe im Aufschwung

CloudIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeServer

In nur einem Quartal haben die Kunden weltweit 12 Prozent mehr Server aufgestellt, melden die Marktforscher.

Gartner hat die weltweiten Server-Verkäufe analysiert und meldet nun seine Auswertung für das zweite Quartal. Demnach gab es im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von exakt 12,2 Prozent bei den Stückzahlen. 2,3 Millionen Server wurden neu in Betrieb genommen.

Finanziell lag der Zuwachs dagegen nur bei 5,7 Prozent und ergab einen Gesamtumsatz von 13,8 Milliarden Dollar (9,2 Mrd. Euro). Den Spitzenplatz bei den Herstellern belegt souverän wie stets IBM (plus 11,5 Prozent Erlöse). HP rangiert dahinter. “Der Servermarkt wächst trotz der wirtschaftlichen Probleme in Märkten wie den USA,” meldet Gartner-Manager Jeffrey Hewitt. Die Antriebskraft für den Server-Boom sieht er hauptsächlich im Bedarf der Schwellenländer sowie im Austausch der alten x86-Systeme begründet. (Ralf Müller)