Google investiert in Geothermie

Green-ITInnovationIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerk-ManagementNetzwerke

Der Internetkonzern will aktiv Projekte, die sich mit der Nutzung der tiefer gelegenen Erdwärme beschäftigen, finanziell unterstützen.

Während im Großraum München schon die ersten Geothermie-Minikraftwerke entstehen und ihren Dienst aufnehmen, hinken die Amerikaner hier hinterher, da das Thema seit 1970 vernachlässigt wurde. Google will helfen, den Vorsprung zu verkürzen und gibt Geld für geologische Untersuchungen sowie der Southern Methodist University für ihre Entwicklung des Enhanced Geothermal Systems (EGS). Saubere Energie sei eines der Hauptziele der Sparte Google.org. Die bereits existierende Technologie aus Europa zu beziehen, kam wohl nicht in Frage. (Ralf Müller)