Toshiba setzt auf DVD

Data & StorageStorage

Die konventionelle DVD kann mit technischen Tricks zur Konkurrenz für Blu-Ray werden.

Der japanische Technologiekonzern Toshiba hatte das Rennen gegen Konkurrenten Sony um das hochauflösende Filmspeicherformat der nächsten Jahre verloren. Die Produktion von HD-DVDs und -Abspielgeräten wurde eingestellt, Nutzer befanden sich wieder einmal in einer technischen Sackgasse.

Nun stellte Toshiba seinen neuen XD-E500 DVD-Player vor. Das Gerät mit XDE Technologie (“eXtended Detail Enhancement”) soll herkömmliche DVD-Filme für grosse Bildschirme mit hoher Auflösung aufbereiten. Dabei kostet der Toshiba-Player zwar mehr als ein konventionelles Gerät, dennoch aber nur etwa die Hälfte eines Blu-Ray-Spielers. Tatsächlich könnte die Upscaling-Technik zu einer Bedrohung für den Markterfolg für Blu-Ray werden, bietet sie doch ein verbessertes Fernsehbild zum kleineren Preis.

Das Blu-Ray-Format verbreitet sich derzeit vor allem über Sonys Playstation 3 Videospielkonsole, derzeit der beim Verbraucher beliebteste Blu-Ray-Player. [Fritz Effenberger]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen