Server sollen Energy Star erhalten

CloudGreen-ITInnovationIT-ManagementIT-ProjektePolitikServer

Die amerikanische Umweltbehörde EPA legte neue Spezifikationen für die grünen Server vor.

Die langerwarteten Details für das Energy-Star-Zertifikat der Server sind ihrer Vollendung ein gutes Stück näher gerückt. Die frisch überarbeiteten Vorgaben durch die EPA sollen die Server der Welt umweltfreundlicher gestalten. Dabei achte die Behörde auf Aspekte wie Datenredundanz, Prozessoranzahl, Speichergrößen, Produktionsverfahren und Kühlungsmethoden. Bis zum 19. September haben die Server-Hersteller ihrerseits die Chance, Eingaben und Daten zum Thema abzugeben. Im nächsten Jahr sollen dann sparsame Produkte mit dem Energy Star ausgezeichnet werden. (Ralf Müller)