Modefarben für Netbooks

MobileNotebook

Die Erfolgsgeschichte der verkleinerten, simplen Mini-Notebooks mit Linux oder XP wird farbenprächtig.

Mit den Netbooks, wie dem Asus EEE, Acer Aspire One oder MSI Wind, ist der Personalcomputer zum ersten Mal in der Situation, vom Benutzer nicht mehr als technisches Gerät, sondern als Konsumartikel wahrgenommen zu werden. Klein, voll ausgestattet und in der Preislage eines Mobiltelefons kann ein Netbook auch Gegenstand eines Impulskaufs werden.

Dem tragen die Hersteller Rechnung. Nachdem neben den üblichen Notebookfarben Schwarz und Weiss von mehreren Marken auch Geräte in Rot oder Pink angeboten werden, rüsten sich die Anbieter für einen modischen Herbst. Asus kündigte an, den kleinen Eee PC 900 darüber hinaus auch in Purpurviolett zu verkaufen, den etwas grösseren Eee PC 901 in einer “Kirschblütenfarbe”. Acer hält beim Aspire One mit einem herbstlichen Goldbraun gegen. (fe/mk)

Meine Meinung: Spätestens zu Weihnachten sind Netbooks dann “passend zur Lippenstiftfarbe” erhältlich, und werksseitige, virensichere Linux-Installationen machen die Geräte zur konsumentenfreundlichsten Generation in der Geschichte des Personalcomputers. [Fritz Effenberger]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen