Intel bereitet Flash-Platten mit 160 GByte vor

Data & StorageStorage

Insider berichten von Produktionsvorbereitungen, SSD-Speicher in Festplatten-Grössen.

Wie die chinesische IR-Website Expreview berichtet, wird Intel zusammen mit Joint-Venture-Partner Micron eine neue Flotte von Solid State Disks auf Kiel legen. Während sich Micron dabei auf den Unternehmenseinsatz konzentriert, will sich Intel auch an Endverbraucher wenden, so die Insider. Die Modelle in 1,8- und 2,5-Zoll-Formfaktor sollen nicht nur in 32 und 64 GByte, sondern auch in für SSDs ungewohnter Speicherkapazität wie 80 und 160 GByte erhältlich sein. Die den Flashplatten nachgesagte niedrige Performance scheint dabei überwunden: Expreview nennt Lese/Schreibgeschwindigkeiten von respektablen 240 und 170 Mbyte pro Sekunde. Wenn Intel, wie die Gerüchte sagen, dann auch noch die Preisschraube nach unten bringt, steht einer Verbreitung der Flash-Disks auch in privaten und geschäftlichen Notebooks kaum noch etwas im Weg. [Fritz Effenberger]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen