Wird es das Jahr von Research in Motion?

IT-ManagementIT-ProjekteMobileNetzwerk-ManagementNetzwerkeSmartphoneUnternehmen

Die Geschäfte der Kanadier laufen besser als der Markt erwartet hatte. Analysten sagen dem Smartphone-Bauer nun einen goldenen Herbst voraus.

Die Spekulationen am Markt über die Erfolgschancen des BlackBerry im Kampf mit den Smartphones im Allgemeinen und dem iPhone im Besonderen beherrschen seit Wochen den Aktienkurs von Research in Motion. Momentan hat RIM wieder Auftrieb, untersützt gestern Abend durch das Lob von der Investmentbank Merrill Lynch. Jene prognostiziert für den Herbst hervorragende BlackBerry-Geschäfte, weil die neuen Modelle wie das Bold (Bild) den Profit der Kanadier in ungeahnte Höhen treiben werden. Weiteren Schub versprechen neue Kontrakte mit weltweiten Netzbetreibern. Die Analysten gehen von 35 Prozent Wachstum für RIM aus – jährlich! (Ralf Müller)