Nächste Akku-Generation mit 40 Prozent mehr Saft

Green-ITInnovation

Ein kalifornischer Hersteller habe Silber-Zink-Zellen entwickelt, welche schon bald die alten Lithium-Ionen-Batterien in Notebooks und Handys ablösen sollen.

Das Unternehmen ZPower verspricht für die neue Bauart gleich mal 40 Prozent mehr Akkulaufzeit. Und auch mehr Sicherheit (Stichwort Feuergefahr) sowie eine bessere Chance, die Zellen wieder zu recyceln. Offiziell dem Markt vorgestellt werde die moderne Technologie nächste Woche im Rahmen des Intel Developer Forums (IDF) in San Francisco. In kommerziellen Produkt sollen die Silber-Zink-Akkus im nächsten Jahr auftauchen. Zunächst sind Notebooks anvisiert. Eine angeblich bedeutende Marke habe sich schon dafür entschieden.

ZPower verwende eigenen Angaben nach Polymere, Nanotechnologie und modernste Fertigungsprozesse. Daraus ergebe sich die höhere Energiedichte und zugleich eine längere Laufzeit. Zudem seien die Rohstoffe Silber und Zink wieder vollständig zu extrahieren. Das erfordere nur etwa 20 Prozent des Energieaufwandes eines Neuabbaus. Langfristig würden also bei entsprechender Verbreitung die Kosten von Akkus sinken. (Ralf Müller)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen