Intel plant PC-Wachfunktion für VoIP-Anrufe

Allgemein

Der Computer solle künftig im Standby schlummern, um sofort aufzuwachen, falls ein Anruf übers Internet eintreffe, plant Chipzilla.

Die großspurig als “neue Technologie” angekündigte Funktion soll die Systeme weniger unpraktisch und flexibler machen. Erst mit der Schlummerfunktion seien sie endlich besser als Kommunikationsschaltzentrale geeignet. Während der Standby-Phase müsste natürlich die Online-Verbindung aktiv bleiben, damit VoIP-Anrufe tatsächlich den PC erreichen. Der fahre dann blitzschnell hoch und stoße eine Art Klingelton aus, so dass der Besitzer rangehen könne.
Falls möglich, aktiviere das System auch gleich Mikrofon und Lautsprecher.
Die ersten Intel-Motherboards mit der “Remote Wake”-Fähigkeit werden schon nächsten Monat ausgeliefert, kündigte Intel-Direktor Joe Van De Water an. Das erste Telefonie-Produkt, welches das Feature gleich aktiv unterstütze, werde Jajah sein.
Außerdem plane Intel, anderen Motherboard-Herstellern diese “Technologie” auch anzubieten, damit sich diese Funktionalität einfach über die gesamte PC-Plattform standardmäßig verbreite. Die wichtigste Frage: Wie viel Strom werden die PC-Systeme im Standby verbraten? Antwort: 10 Watt. Nicht gerade wenig. (rm)

MSNBC