Russen attackieren georgische Webseiten

Allgemein

Nicht nur auf freiem Feld beschießen Russen das georgische Territorium, auch deren Online-Gefilde seien längst Ziel massiver Angriffe.

Die US-Presse berichtet darüber, dass russische Hacker die Kontrolle über mehrere georgische Webserver erkämpft haben sollen. So haben sie angeblich die Homepage des auswärtigen Amtes der Georgier mit unvorteilhaften Bildern des Präsidenten (z.B. als Nazi) bestückt. Andere Server wurden mit DDoS-Angriffen belegt und fielen aus.
Verdächtig: Erste Hacker-Aktivitäten gegen Georgien soll es schon Ende Juli gegeben haben. Also doch ein geplanter Angriff aus dem Osten? (rm)

Washington Post