Konica Minolta meldet positives Wachstum

FinanzmarktIT-ManagementIT-ProjekteKomponentenUnternehmenWorkspace

Filme, große Flachbildschirme und optische Linsen für Blu-ray-Player wurden dem janpanischen Konzern förmlich aus den Händen gerissen.

Einen Gewinnsprung von netto 9,3 Prozent meldet die Konica Minolta Holdings Inc. für das abgelaufene Quartal auf umgerechnet etwa 111 Millionen Euro. Der Umsatz legte in der gleichen Zeit aber nur 1,1 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro zu. Angesichts der Probleme in den Sparten Medizin und Graphische Bilderzeugung (minus 12,5 Prozent bei den Erlösen) ist das Gesamtergebnis des Konzerns beeindruckend. Weshalb das Management auch ganz optimistisch an den Jahreszielen festhält: 1,7 Prozent Umsatzwachstum auf etwa 4,4 Milliarden Euro. (Ralf Müller)