Modem-Software für iPhone verschwindet immer wieder

MobileSmartphoneSoftware

Fast jedes Handy kann als Modem den PC online bringen. Das iPhone nicht. Die entsprechende Software macht’s möglich – doch sie verschwindet immer wieder aus Apples Appstore.

Die Software NetShare ist bereits mehrmals aus dem “appstore” entfernt worden, berichtet der Hersteller Nullriver. Von Apple gäbe es keine Begründung dafür, die Antwort auf mehrmalige Nachfragen stehe noch aus. Am heutigen Montag (4.8.) hat der Anbieter seine Software zum dritten Mal in den Apple iPhone-Software-Laden im hochgeladen – und wartet darauf, dass Apple sich meldet.

Nullriver erklärt, man habe doch keinerlei Vereinbarung verletzt, weder die Entwicklerregeln noch die Geschäftsbedingungen für den Apple-Store. Dumm nur: iPhone-Software lässt sich nur über den Service des Anbieters mit dem angebissenen Apfel-Logo herunterladen.

Man sei bemüht, auch denjenigen zu helfen, die nicht das kurze Online-Zeitfenster nutzen konnten, das Programm herunterzuladen, erklärt Nullriver auf seiner Homepage. Doch dazu brauche man das Feedback von Apple, wenn NetShare nochmals aus dem AppStore fliegt.

Der Hersteller erkennt bereits das Problem mit Apples Mobilfunkpartnern: “Wir hoffen, dass unsere Software zumindest in Ländern genutzt werden kann, wo sie nicht den Gebührenordnungen der iPhone-Provider in die Quere kommt.”

Wenn die Software noch online ist, kann sie mit der iTunes-Software hier geladen werden. Wenn nicht, muss iPhone-Nutzern klar sein: sie können das Apple-Telefon eben nicht zum Surfen mit dem PC nutzen. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen