Ist das iPhone Nano mehr als ein Gerücht?

MobileSmartphone

Ein Jahr nach dem ersten Gerücht über das Einsteiger-iPhone berichtet eine britische Zeitung nun, dass Weihnachten tatsächlich eines kommen soll. Apple bleibt erwartungsgemäß still.

Nach einem Zeitungsbericht der Daily Mail will Apple noch zum Weihnachtsgeschäft eine günstige iPhone-Variante bringen. Das Apple-Patent vom Mai 2007 über ein Touch-Wheel soll dabei integriert werden und Kosten sparen helfen.

Angeblich würde das Gerät als Prepaid-Lösung ohne Vertragsbindung verkauft werden und unter 200 Euro zu haben sein. . Wie so oft bei Apple-Gerüchten werden keine Namen genannt – es ist aber davon auszugehen, dass Apple selbst gezielt Gerüchte streut, um die Nachfrage und Reaktionen schon vorab zu testen.

Nachdem schon im Juli vergangenen Jahres gestreut wurde, dass Apple ein iPhone Nano auf den Markt brächte, ist das erneute Aufkommen des Gerüchts Analysten zufolge ein Zeichen dafür, dass Apple diesmal Ernst macht – aber vielleicht später.

Apple hat erneut die Devise ausgegeben, “Gerüchte nicht zu kommentieren”. So ist es schon beim Aufkommen der ersten iPhone-Gerüchte im Jahr 2006 gewesen. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen