Fotografieren und übersetzen lassen

MobileSmartphone

Wer im Urlaub fremdsprachige Schilder nicht versteht, muss sie jetzt nur noch mit der Handy-Kamera knipsen und erhält sofort die Übersetzung. Die Software dazu heißt “Shoot&Translate” und kommt von Linguatec.

Die neue Software von Linguatec für Java-Handys, die Bilder aus der integrierten Kamera in Text wandelt und dann übersetzt, integriert die Techniken OCR (Optical Character Recognition) mit Übersetzungs-Programmen. Shoot&Translate liest auf Wunsch sogar aus den Übersetzungen vor.

Aufgrund der erhältlichen Sprachpaarungen können so deutsche Eltern spanische Märchen auf Deutsch vorlesen lassen, französische Besucher eines Lokals die deutsche Speisekarte auf Französisch oder portugiesische Fußgänger die italienischen Ortsschilder in ihrer Sprache.

Wer nur nachschlagen will, kann auch das mitgelieferte Wörterbuch mit 500.000 Einträgen zum Übersetzen einzelner Wörter nutzen.

Voraussetzung für den mobilen Dolmetscher ist ein internetfähiges Java-Handy, das mit einer Kamera von mindestens 1,9 Megapixeln Auflösung ausgestattet ist. Linguatec hat eine Liste der kompatiblen Geräte veröffentlicht.

Das Programm kostet 49 Euro und ist sofort erhältlich. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen