ARD/ZDF-Onlinestudie 2008: Lieber Fernsehen als Surfen

Deutsche verbringen mehr Zeit im Internet, aber weit weniger als mit Fernsehen.

von Fritz Effenberger 2

Jetzt ist es raus: der Durchschnittsdeutsche hängt 2008 täglich 58 Minuten lang im Netz rum. Im Vorjahr waren es noch 54 Minuten. Dagegen läuft der Fernseher unverändert tägliche 225 Minuten lang. Was? Das sind ja drei-dreiviertel Stunden! Jeden Tag? Und dann noch 186 Minuten Radioberieselung!

Mehr Anlass zu Hoffnung gibt die junge Generation der 14- bis 19-Jährigen: Sie konnte ihren Fernsehkonsum auf gerade mal 100 täglich Minuten (und den Radiokonsum auf 97) drosseln, sind aber glatte zwei Stunden täglich im Internet. Und wann machen die dann Hausaufgaben? Mein Lieblingszitat der aktuellen Pressemeldung: “Trotz zunehmender Attraktivität von multimedialen Anwendungen dient das Internet der Mehrheit der Anwender weiterhin vor allem der Informationsbeschaffung.” Gilt das auch für 14- bis 19-Jährige WoW-Spieler?

Bei der GfK-Umfrage gaben jedenfalls 62 aller deutschen Internetnutzer an, vor allem an Information interessiert zu sein, und nur 19 % nannten Unterhaltung als Hauptmotivation, online zu gehen. Der Generation Gap besteht immer noch: Zwei Drittel (65,8%) der Erwachsenen haben hierzulande Onlinezugang, unter den mit 14 bis 29 Jahren Jüngeren im Land sind es fast alle (96%). Über 30 (-49) Jahre: nur noch 83 %. Über 50 (-59) Jahre: 66 %. Über 60 Jahre: 29 Prozent. In der letztgenannten Nutzergruppe finden wir mit 11 % die höchste Zuwachsrate. Erfreulich, oder? [fe]

ARD/ZDF-Onlinestudie 2008

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




2 Antworten zu ARD/ZDF-Onlinestudie 2008: Lieber Fernsehen als Surfen

  • 1. August 2008 à 18:09 von SPawn

    “Und wann machen die dann Hausaufgaben?”
    während den 97 Minuten Radiokonsum XD

  • 1. August 2008 à 21:00 von TPB

    Bei der zunehmenden “Werbeflut” und so geistreichen Programmen wie „Gülcan und Collien ziehen aufs Land“ ist es kein Wunder das ich nur noch selten TV schaue und mich anderer Alternativen bemühe.

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>