Toshiba setzt auf DVD plus Downloads

Allgemein

Toshiba hat einen Masterplan, um es Sony und Blu-Ray zu zeigen. Er beruht auf Super-Resolution Technology (SRT) sowie “DVD Download DL”. Paul Taylor von Inquirer UK hat sich von einem Toshiba-Mann erzählen lassen, was das alles bedeutet.

Bei einer Veranstaltung schnappte er sich gestern einen Anzugträger von Toshiba und holte ein paar interessante Statements aus ihm heraus, was Toshibas Strategie für diesen Markt in der näheren Zukunft angeht, wie SRT dazu passt und was zum Teufel DVD Download DL ist.

SRT ist, was wir alle erwartet haben: der vom Cell abgeleitete Multimedia-Chip SpursEngine in einem DVD-Player, der die Auflösung bis zu fast (aber nicht ganz) 1080p erhöht. Der Unterschied zu 1080p HD sei für das ungeschulte Auge kaum zu erkennen.

Das mit den Downloads erklärte unsere Quelle so: “Bei DVD Download DL geht es darum, zusätzliche Filmfeatures, wie sie Zuschauer in HD-DVDs sehen würden, auf den DVD-Player zu bringen.” Im Prinzip soll die vorhandene DVD-Sammlung aufgewertet werden durch Inhalte von HD-Discs. Und ja, Toshiba wird – vermutlich schon Ende dieses Jahres in Japan – einen SRT-fähigen DVD-Player mit Internetverbindung bringen, der automatisch Extras herunterlädt zu dem Film, der gerade läuft. “Wir glauben, dass die Zukunft in der Internetverbindung liegt, über die Filme ins Haus kommen”, setzte unser Informant noch hinzu.

Toshiba versucht mit dieser Doppelstrategie Blu-Ray zu unterminieren (und insbesondere die Verkäufe von Blu-Ray-Scheiben). “Wir setzen weiterhin auf DVD”, versicherte der Mann von Toshiba mit einem fröhlichen Grinsen.

Der Verbraucher kann bei diesem Spiel nur gewinnen. Zu erwarten ist, dass Sony die Preise für Blu-Ray früher wird absenken müssen, als es die Marketingpläne bislang vorsehen.

(Paul Taylor/bk)

Inquirer UK