Sun veröffentlicht JavaFX-Preview

Allgemein

Sun will mitmischen bei Rich Internet Applications (RIA). Das Preview zeigt Webentwicklern die Werkzeuge, um RIAs für Handys, PCs und andere Geräte zu entwickeln.

Sun setzt auf die Armee der Java-Entwickler, um mit guten Chancen gegen die Adobe-Plattform und Microsofts Silverlight antreten zu können. Und hebt als entscheidenden Platzvorteil hervor, Java sei bereits auf Millionen von PCs sowie auf Milliarden von Mobiltelefonen und anderen Geräten installiert.

“Wir haben Java in fast jedem Gerät”, freut sich Jacob Lehrbaum, Produktmanager für JavaFX. Das wiederum sei eine gute Voraussetzung, um “Inhalte quer über alle Bildschirme in Ihrem Leben zu liefern”.

Der Start von JavaFX 1.0 ist im Herbst zu erwarten. Im Frühjahr 2009 soll JavaFX Mobile kommen, im Laufe des Jahres gefolgt von JavaFX for TV.

(bk)

JavaFX

Inquirer UK

ZDnet