Dell mit bunten Mini-Rechnern

KomponentenPCWorkspace

Der Computer-Hersteller hat neue PCs vorgestellt, die mit ihrem farbenfrohen Design und der kompakten Bauweise auch für das Wohnzimmer taugen.

Seinen Studio-Notebooks stellt Dell nun mit dem Studio Hybrid einen ebenso schmucken Wohnzimmer-PC zur Seite. Dieser ist in sechs verschiedenen Farben zu haben – wer es etwas edler mag, kann zur Variante in hellem Bambus-Furnier greifen.

Die Rechner sind etwa so groß wie ein Buch und lassen sich horizontal und vertikal aufstellen. Sie sollen 70 Prozent weniger Strom verbrauchen als normale Desktop-PCs, verspricht Dell.

Dell Studio Hybrid

Für 569 Euro ist der Studio Hybrid mit einem Intel Pentium Dual Core T2390 (1,86 GHz, 1 MByte L2-Cache) und 2 GByte RAM bestückt. Dazu kommen 160-GByte-Festplatte und DVD-Brenner. Gegen Aufpreis lassen sich jedoch auch ein T8100 (2,1 GHz, 3 MByte L2-Cache) und 4 GByte in den Rechner stecken. Auch Blu-ray-Laufwerk und größere Festplatte gibt es auf Wunsch. HD-Filme finden via HDMI-Schnittstelle den Weg zum Fernseher oder Beamer. Via DVI lässt sich auch ein Computer-Monitor anschließen.

Funkmaus und Funktastatur liegen dem Studio Hybrid bei, so dass man sich im Wohnzimmer nicht mit unnötigen Kabeln herumschlagen muss. WLAN ist optional auch zu haben, standardmäßig gibt es allerdings nur eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle.

Beim Betriebssystem hat der User die Wahl zwischen Windows Vista Home Basic, Home Premium und Ultimate. (Daniel Dubsky)