Bauen US-Militärs eine Enterprise?

Allgemein

Ja, das Raumschiff. Natürlich nicht nach den Plänen der TV-Serie. Und auch keine umgebaute Atomrakete. Eher ein aufgemotztes Super-Shuttle.

Gerüchtesammler werden eiligst einwenden, dass es ja schon seit Jahren das geheime (haha) militärische Spaceshuttle gäbe. Das war eine praktisch unbewaffnete Version, um möglichst heimlich militärische Satelliten in den Orbit zu bringen. Doch nun sollen die US-Militärs auf Basis des nächsten Shuttles die X-38B planen, ein bewaffnetes Militärfahrzeug. Zur Aufklärung. Für Geheimtransporte. Und angeblich mit der Möglichkeit, aus dem Orbit anzugreifen. Länder mit Erdölvorkommen (oder den Titan-Mond, wo er doch gigantische Gasvorkommen hat).

inq_enterprise.jpgMögliche Bewaffnung des ersten Kriegsraumers: Rail-Guns und Laserkanonen Von Anti-Materie- und Hyperspace-Antrieb war bislang keine Rede. Aber das würde eh nur die Vulkanier anlocken. Die militärischen Geheimnisse plauderte übrigens das Magazin Aviation Week aus. Ob das fertig entwickelte Endmodell der X-38B dann wirklich Enterprise getauft wird, ist eher fraglich. Vielleicht transportiert das Militärshuttle die Teile zum geheimen Raumhafen, wo die eigentliche 1701 entsteht. (rm)

Gizmodo