Intel setzt auf Solarkraft

Allgemein

Den neuen Chip Atom zu nennen, ist die eine Sache, sein Geld in Sonnenenergie zu stecken, eine andere – eine neue Investition soll Intel beim Thema Solarkraft weiter voran bringen.

12,5 Millionen Dollar ist Intel die Partnerschaft mit dem in New Jersey beheimateten Unternehmen Voltaix wert, das Chemikalien für die Produktion von Halbleitern und Solarzellen produziert.

Wobei die Investition nicht einmal darauf abzielt, Solarkraft-Produkte für den IT-Markt zu entwickeln – die Aktivitäten, die mit der Geldspritze gefördert werden sollen, dienen der Integration von Photovoltaik in den Gebäudebau, mithin ein Geschäftsgebiet, auf dem der Chipproduzent bisher noch nicht zu finden war. [Emma Hughes]

The Inquirer UK